Professor Link
Professor Link

AKTUELLES

ICRCC Congress in St. Petersburg

 

Prof. Dr. Link, as president of the ICRCC(International Colorectal Cancer Club), was one of the main organiziers at the "12th ICRCC Congress on Colorectal Cancer" which took place from 8-9.09.2017 in St. Petersburg.

Experts from all around the world gathered to present and discuss new developments in therapy of Colorectal Cancer. Prof. Dr. Link did function as one of the main moderators of the conference.

Main topics of the congress were new techniques of approaches at operating colon and rectal cancer(TaTME, Laparoscopic rectal surgery, Reconstructive Surgery of the Pelvic Floor after expanded resection) focused on patients with advanced disease, management of liver and peritoneal metastases as well as individualized treatment of non resecatable metastases.

Prof. Dr. Link ,together with other international leading colorectal and liver surgeons, was chairman of Session 3 at the conference. His presentatation about "Individualized multistep treatment of nonresectable liver metastases - major development impacts of the Ulm University based multidisziplinary surgical-oncology team FOGT" was highly regarded by the other chairmen and 300 attendants in the audience. He could present his research and  expertise on the treatment of complicated disease.

 

Flyer and Program of the "12th ICRCC Congress on Colorectal Cancer"

Artikel aus dem Wiesbadener Kurier vom 03.02.2017

Chirurgisches Zentrum der Asklepios Paulinen Klinik gehört zu den hessischen Einrichtungen mit den niedrigsten Komplikationsraten bei Blinddarm- und Gallen-Operationen

 

Prof. Link und Team wurden erneut von der AOK mit der Bestnote bewertet. Damit zählt die APK zu den besten Kliniken Hessens bei der Gallenblasenentfernung, bei Gallensteinen und bei der Blinddarmentfernung.

 

Zur Messung der Qualität stützt sich die AOK auf das Verfahren der „Qualitätssicherung mit Routinedaten“ (QSR), welches auch Aussagen über die langfristige Behandlungsqualität über den Krankenhausaufenthalt hinaus erlaubt.

 

Zum Krankenhausnavigator

(siehe Unterpunkt "Behandlungsqualität nach QSR")

 

Professor Link erneut in der FOCUS Ärzteliste der Top Mediziner Deutschlands

 

In die Berwertung gingen unter anderem ein: große Umfragen in Zusammenarbeit mit medizinischen Fachgesellschaften, wissenschaftliche Publikationen sowie Empfehlungen von Patientenverbänden, Selbsthilfegruppen, Klinikchefs, Oberärzten und niedergelassenen Medizinern.

Auszeichnung der Asklepios Paulinen Klinik für das Spezialgebiet Darmkrebs durch die FOCUS Klinikliste 

 

Welches Krankenhaus ist das beste auf welchem Spezialgebiet?

 

Die FOCUS-Klinikliste beruht auf den Empfehlungen von niedergelassenen Haus- und Fachärzten sowie von Chefärzten. Weiterhin flossen detaillierte Auswertungen der offiziellen Qualitätsberichte und die Ergebnisse einer Umfrage unter den einzelnen Abteilungen in die Bewertung mit ein.

Kurzinterview zur Diagnose Darmkrebs:
3 Fragen - 3 Antworten

Diagnose Darmkrebs: Operation und Behandlung

Darmzentrum re-zertifiziert

 

Das Darmzentrum der Asklepios Paulinenstift Klinik Wiesbaden unter Leitung von Prof. Link wurde im September 2015 von Onkozert im Auftrag der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) für drei Jahre re-zertifiziert.

Professor Link erneut in der Focus Ärzteliste der Top Mediziner Deutschlands

 

In die Berwertung gingen unter anderem ein: große Umfragen in Zusammenarbeit mit medizinischen Fachgesellschaften, wissenschaftliche Publikationen sowie Empfehlungen von Patientenverbänden, Selbsthilfegruppen, Klinikchefs, Oberärzten und niedergelassenen Medizinern.

Stiftung LebensBlicke ehrt Prof. Karl-Heinrich Link

 

“Die Stiftung LebensBlicke ehrt mit Professor Link eine Persönlichkeit und einen Menschen, der sich neben seiner exzellenten ärztlichen Tätigkeit schon seit vielen Jahren unter anderem auch als Regionalbeauftrager der Stiftung der Prävention verschrieben und durch sein Wirken Meilensteine gesetzt hat”, so Professor Dr. J. F. Riemann, Vorstandsvorsitzender der Stiftung LebensBlicke.

 

weiterlesen

6. Biebricher Gesundheitstag

 

Mit ca. 1500 Besuchern war der bereits zum sechsten Mal stattfindende Biebricher Gesundheitstag auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg. Die durch Experten geleiteten Talkrunden befassten sich mit Themen wie Gelenkerkrankungen, Rückenschmerzen, Chinesischer Medizin, Männermedizin oder dem gesunden Herz. Zudem wurde über die aktuelle Entwicklungen in der Strahlentherapie bei Krebs oder bei Rückenschmerzen gesprochen, sowie neuste Erkenntnisse zu Therapien bei Brustkrebs, Darmerkrankungen, Prostatakrebs, Diabetes oder Neurodermitis vorgestellt. Dafür konnten Prof. Link und Prof. Bermes namhafte Referenten aus dem Rhein-Main-Gebiet gewinnen. Im Rahmen des Gesundheitstages fand auch die Preisverleihung "Gesunde Schule Biebrich", durch die Ernährungswissenschaftlerin Dr. Reinhild Link statt. Die von der Dr. Broermann Stiftung unterstütze Auszeichnung ging an die Wiesbadener Pestalozzischule für das Projekt "Apfelbäume".

Der am Abend vorher stattgefundene Benefizabend im Biebricher Schloss brachte Spenden in Höhe von 7400 Euro ein, die dem Theater Franz, der Kindertagesstätte und dem Wohnhaus der Stiftung Lebenshilfe in Erbenheim zugute kommen.

Professor Link gehört zu den besten Ärzten Deutschlands

 

Zum wiederholten Male wurde Prof. Dr. Karl-Heinrich Link von der renommierten Focus-Ärzteliste unter die besten Mediziner für Tumore des Verdauungstraktes Deutschlands gewählt. Für die Aufnahme in die Focus-Ärzteliste 2014 gingen als Bewertungskriterien die häufige Empfehlung der betreffenden Mediziner von Fachkollegen, Selbsthilfegruppen und von Patienten mit ein. Weitere Kriterien waren Patientenäußerungen zu Ärzten und Kliniken in Internet-Foren und die Anzahl fachwissenschaftlicher Publikationen.

SV Wehen Wiesbaden unterstützt 1000 Mutige Männer

Beim Heimspiel der Volleyball-Damen des VC Wiesbaden gegen MTV Allianz Stuttgart stehen die "Mutigen Männer" im Mittelpunkt.

Mehr über das Engagement des Vereins für die Aktion, erfahren Sie hier:

Prof. Dr. Dr. Karl-Heinrich Link, Projektleiter der Initiative "1000 Mutige Männer für Wiesbaden" beim Weltkrebstag 2014

1000 Mutige Männer gefunden!

(von links nach rechts: Stefan Grüttner, Hessischer Sozialminister, Prof. Dr. Dr. Karl-Heinrich Link, Projektleiter "1000 Mutige Männer für Wiesbaden", Cornelia Luetkens, Gesundheitsamt Wiesbaden, Norbert Sudhoff, BARMER GEK Hessen.)

 

1220 - dies ist die Zahl der mutigen Wiesbadener, die seit dem Start der Kampagne vor 8 Monaten bereits vorgesorgt haben. Bekanntgegeben wurde die Zahl am Weltkrebstag, am 4. Februar 2014, im Schloss Biebrich, Wiesbaden.

 

  Hier weiterlesen

(von links nach rechts: Gerhard Breivogel, Prof. Dr. Hanns Löhr, Prof. Dr. Dr. h.c. Karl Heinrich Link, Cornelia Luetkens, Dr. Holger Meireis, Prof. Dr. Dietmar Lorenz, Prof. Dr. Franz-Josef Prott, Dr. Michael Houf und Arno Goßmann.)

Die Unterstützer bei der Auftaktveranstaltung der Aktion "1000 Mutige Männer für Wiesbaden", aufgenommen am 13.03.2013 vor dem Wiesbadener Rathaus.

 

 Hier weiterlesen

"Zur modernen Versorgung von Tumorpatienten gehört die psychoonkologische Betreuung" - Beratungsstelle berät derzeit rund 70 Patientinnen und Patienten im Monat

 

Prof. Karl-Heinrich Link setzt sich für den Erhalt der psychosozialen Beratunsstelle ein.
Bericht aus dem Wiesbadener Kurier vom 13.12.2012.

 

Link zum Wiesbadener Förderverein für ambulante psychosoziale Beratung von Krebspatienten und Angehörigen e.V.

http://www.redenistgold-wiesbaden.de/

Prof. Link Regionalbeauftragter der Stiftung LebensBlicke

 

Die Stiftung LebensBlicke wählt Prof. Karl-Heinrich Link zum Regionalbeauftagten des Monats Dezember und würdigt ihn damit für sein Engagement für die Früherkennung von Krebs.

Initiative "du bist kostbar" beim Hessentag

Prof. Link im Gespräch mit dem hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier. Rechts Dr. Catharina Maulbecker-Armstrong vom Hessischen Ministerium für Arbeit, Familie und Gesundheit.

Informationen zu der von ihm mitgegründeten Initiative "du bist kostbar" finden Sie hier.

Prof. Link erneut in der Focus-Liste der besten Ärzte

Zeitungsbericht aus dem Wiesbadener Kurier anlässlich der erneuten Platzierung in der Focus Top-Liste der Mediziner. 

(zum Vergrößern bitte Bild anklicken)

Anerkennung für innovative Operationsmethode von Professor Link zur Behandlung von Bauchfell-Krebs

Zeitungsbericht aus dem Wiesbadener Kurier zur Anerkennung der neuen Operationsmethode durch Professor Link.
(zum Vergrößern bitte Bild anklicken)

Prof. Link in Liste der 1.500 Top-Mediziner

Spezialist für Darmkrebs-Operationen an der APK

In der FOCUS-Liste der besten Ärzte wird Prof. Link wiederholt als führender Arzt für Kolon-, Rektum-, Pankreaskarzinom, Peritonealkarzinose sowie Lebermetastasen empfohlen.

In der November-Spezial-Ausgabe des Nachrichten-Magazins Focus wird Prof. Dr. Dr. h.c. Karl-Heinrich Link als einer von Wiesbadens Bauchchirurgen vorgestellt, der sehr häufig Darmkrebseingriffe vornimmt. Prof. Link wurde bereits das dritte Mal als Experte für die Behandlung von Tumoren des Verdauungstrakts (Darmkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs und Metastasenchirurgie) genannt.

 
Bei der Auswahl von Prof. Link als einen der besten Bauchchirurgen aus dem Rhein-Main-Gebiet haben verschiedene Kriterien eine Rolle gespielt. So wird er häufig von Patienten empfohlen. Außerdem sind Prof. Link und sein Team an besonders vielen klinischen Studien beteiligt und so immer auch auf wissenschaftlicher Ebene am Puls der Zeit. Hervorgehoben wird auch die Tatsache, dass er Darmkrebs-Operationen sehr häufig durchführt und somit auf die Erfahrung von hunderten solcher Eingriffe zurückgreifen kann.

Sport bedeutet Prävention

 

Interview des Wiesbadener Kurier mit Prof. Dr. Dr. Link als dem Initiator des Fördervereins "Perspektive Leben - gemeinsam gegen Krebs".

Prof. Dr. Dr. h.c. Karl-Heinrich Link

Chefarzt

Asklepios Paulinen Klinik

Geisenheimer Str. 10
65197 Wiesbaden

Telefon: +49 611 8472431

E-Mail: k-h.link@asklepios.com

asklepios-website

 

Kontakt

Impressum