Professor Link
Professor Link

Vita

1978 Medizinisches Staatsexamen, Approbation, Justus Liebig-Universität Giessen
1978-1980 Zentrum für Pathologie, Promotion, Justus-Liebig-Universität Gießen
1980-1982 DFG-Ausbildungsstipendiat, bei Professor Dr. Charles Heidelberger, L.A./USA
1982-1987 Zentrum für Chirurgie, Justus-Liebig-Universität Gießen (Profs. Schwemmle+Ecke)
1987-2002 Chirurgie I, Chirurgische Universitätsklinik Ulm (Prof. Beger)
1989 Anerkennung Gebiet Chirurgie
1994 Habilitation und Venia Legendi an der Universität Ulm
1995 Anerkennung Schwerpunkt Viszeralchirurgie
1996-12/99 Geschäftsführender Vorstand des Tumorzentrums Ulm
2001 Ausserplanmäßige Professur für Chirurgie an der Universität Ulm
1999-12/01 Leitender Oberarzt/Stellv. Direktor Chir. I  sowie Geschäftsführender Oberarzt und Vorstandsmitglied der Chir. Klinik, Universität Ulm
seit 01/2002 Direktor des Zentrums für Chirurgie, Chefarzt Abteilung Chirurgie I
  Sprecher des Asklepios Tumor Therapie Centrum Rhein/Main (ATC)
  Leiter des Darmzentrums APK Wiesbaden am ATC Wiesbaden (seit 2009)
  Ärztl.Leitung der COA-Schule,  am ASK Med.Bildungszentrum Wiesbaden (seit 2009)
  Ehrendoktor der Yangzhou Universität, Jiangsu, China

 

Prof. Dr. Dr. h.c. Karl-Heinrich Link

Chefarzt

Asklepios Paulinen Klinik

Geisenheimer Str. 10
65197 Wiesbaden

Telefon: +49 611 8472431

E-Mail: k-h.link@asklepios.com

asklepios-website

 

Kontakt

Impressum