Professor Link
Professor Link

Berufliche Erfahrung

   

 

Lehre 27 Jahre

Chirurgie; Universitäten Giessen und Ulm Mitgründung/Leitung der Schule für Chirurgisch Operative Assisten (COA) am Asklepios Bildungszentrum in Wiesbaden

 

Forschung 31 Jahre

Translational Research und interdisziplinäre klinische Forschung; Chirurgie, Onkologie Zuteilung/Erwerb von DFG Stipendien, Studien und von Drittmitteln >2.000.000 €.

 

Entwicklung 29 Jahre

Wesentliche Beteiligung an der Erforschung und Einführung interdisziplinärer onkologischer Behandlungen in Deutschland. Etablierung von Untersuchungsmethoden zur Therapieindividualisierung.

 

Abteilungs- / Unternehmens-
führung
7 Jahre

Aufbau und Direktor des Chirurgischen Zentrums und des Tumortherapie Centrums an der APK Wiesbaden. Sprecher des Medical Board "Chirurgie" im Asklepios Konzern. Aufsichtsratsmitglied im Asklepios Konzern.

 

Personalführung 7 Jahre

Führung von 7 Oberärzten, 12 Assistenzärzten und von weiteren Mitarbeitern/Sekretariaten im Medizinischen Bereich der APK sowie der Hessischen Krebsgesellschaft

 

Gutachtertätigkeit 27 Jahre

 

 

Auslandstätigkeit 3 Jahre

DFG Ausbildungsstipendiat bei Prof. Heidelberger (Erfinder des am häufigsten eingesetzten Krebsmedikaments, 5-FU) am LAC/USC Cancer Center in Los Angeles, Californien, USA;

Gastoperationen in Schweden, Holland und China.

Internationale Kontakte/Austausch zu Chirurgisch Onkologischen Themen.  

 

 

Prof. Dr. Dr. h.c. Karl-Heinrich Link

Chefarzt

Asklepios Paulinen Klinik

Geisenheimer Str. 10
65197 Wiesbaden

Telefon: +49 611 8472431

E-Mail: k-h.link@asklepios.com

asklepios-website

 

Kontakt

Impressum